Aktuelles Über Uns Informationen Technik Förderverein Jugendfeuerwehr Kontakt Intern
 
Einsatzbericht
04.08.2018 20:19 Sundern-Hagen, Waldgebiet

Waldbrand (F 4Wald)

Am späten Samstagabend meldeten gegen 20:15 Uhr mehrere Anwohner aus Hagen eine Rauchentwicklung in einem Waldgebiet zwischen Hagen und Allendorf in der Nähe des hiesigen Steinbruchs.

Aufgrund der Meldung wurden die zuständigen Löschgruppen aus Allendorf und Hagen, sowie der Einsatzleitwagen der Wache Sundern alarmiert.

Vor Ort stellten die Einsatzkräfte nach einer ersten Erkundung fest, dass es auf einer geschätzten Fläche von 2.500 m² an einem Steilhang im Hochwald brannte. Daraufhin wurden das Tanklöschfahrzeug der Löschgruppe Endorf sowie sämtliche Löschfahrzeuge von der Wache Sundern nachgefordert. Zur Erkundung wurde, wie bei einem Waldbrand im Stadtgebiet schon üblich, die Drohne genutzt.

Während der Löschmaßnahmen wurden rund 75 Einsatzkräfte der Feuerwehr Stadt Sundern eingesetzt. Die Wasserversorgung wird über Tanklöschfahrzeuge im Pendelverkehr sichergestellt. Der Waldbrand konnte glücklicherweise schnell unter Kontrolle gebracht werden. Dies ist auch den aufmerksamen Anwohnern zu verdanken, die den Brand frühzeitig entdeckt und der Kreisleitstelle gemeldet haben. Die Nachlöscharbeiten dauerten noch bis Mitternacht an.

Das DRK Sundern übernahm wieder einmal die Versorgung mit Kaltgetränken. An dieser Stelle nochmals VIELEN DANK für die gute Zusammenarbeit.

Alarmiert:
Sirene
Digitaler Meldeempfänger, RIC "Sundern ELW"
Digitaler Meldeempfänger, RIC "Sundern Wasserversorgung"

Eingesetzt:
HLF 20/20
(Klicken für mehr Informationen) LF 20/20
(Klicken für mehr Informationen) LF 10
(Klicken für mehr Informationen) Tankwagen
(Klicken für mehr Informationen)
Einsatzleitwagen
(Klicken für mehr Informationen) Mehrzweckfahrzeug
(Klicken für mehr Informationen) Mannschaftstransportfahrzeug
(Klicken für mehr Informationen) Wechsellader
(Klicken für mehr Informationen)
Abrollbehälter Schlauch
(Klicken für mehr Informationen)

Sonstige Kräfte:
Löschgruppen Allendorf und Hagen, Polizei, DRK Sundern







[Impressum]     [Datenschutzerklärung]