Aktuelles Über Uns Informationen Technik Förderverein Jugendfeuerwehr Kontakt Intern
 
Einsatzbericht
29.09.2017 11:19 Sundern-Hachen, B219

Verkehrsunfall (H2klemm)

Schwerer Verkehrsunfall in Sundern-Hachen mit drei Schwerverletzten

Am Freitag kurz vor Mittag wurden die Löschgruppen aus Hachen, Langscheid und Stemel sowie der Löschzug Sundern aufgrund eines schweren Verkehrsunfalls mit eingeklemmten Personen auf der B 229 am Ortsausgang von Hachen alarmiert.

Gegen 11.15 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße B 229 zwischen Hachen und Reigern kurz hinter dem Ortsausgang ein schwerer Verkehrsunfall. Im Kurvenbereich geriet ein PKW aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr. Der mit drei Personen besetzte PKW stieß dabei mit einem entgegenkommenden LKW zusammen, wobei der Fahrer des Fahrzeuges und eine weitere Person auf dem Rücksitz eingeklemmt wurden. Die beiden Personen wurden durch Einsatzkräfte der Feuerwehr mit hydraulischen Rettungsgerät aus dem Fahrzeug befreit. Eine weitere Person auf dem Beifahrersitz war nicht eingeklemmt und konnte vom Rettungsdienst aus dem Fahrzeug befreit werden. Der 53-jährige Fahrer des LKW wurde nicht verletzt.

Nach einer medizinischen Erstversorgung vor Ort wurden zwei schwerverletzte Personen jeweils mit dem Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus eingeliefert. Der ebenfalls schwerstverletze 76-jährige Fahrer des PKW wurde mit dem angeforderten Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Bei allen drei Unfallbeteiligten besteht nach Information der Polizei Lebensgefahr.

Die Unfallstelle war bis in die späten Nachmittagsstunden im Rahmen der Unfallaufnahme zwischen dem Kreisverkehr in Hachen und dem Abzweig nach Wennigloh gesperrt. Durch den Baubetriebshof der Stadt Sundern wurde eine Umleitungsstrecke eingerichtet. Hierdurch kam es zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen. Die weiteren Ermittlungen durch die Polizei zum Unfallhergang dauern an.

Die Feuerwehr der Stadt Sundern war mit acht Fahrzeugen und 30 Einsatzkräften rund drei Stunden vor Ort.

Pressestelle der
Feuerwehr Stadt Sundern

Einsatzleiter:
Leiter der Feuerwehr

Alarmiert:
Funkmeldeempfänger, Schleife "76"
Funkmeldeempfänger, Schleife "ELW"

Eingesetzt:
HLF 20/20
(Klicken für mehr Informationen) LF 20/20
(Klicken für mehr Informationen) Einsatzleitwagen
(Klicken für mehr Informationen) Mehrzweckfahrzeug
(Klicken für mehr Informationen)

Sonstige Kräfte:
Löschgruppen Hachen, Langscheid und Stemel, Rettungsdienst Sundern und Arnsberg, Christoph 8 Dortmund, Baubetriebshof Stadt Sundern, Polizei







[Impressum]